04.09.2017 · Welttag Sexuelle Gesundheit

Die internationale Vereinigung für Sexuelle Gesundheit (World Association for Sexual Health WAS) rief den 4. September 2010 zum ersten Welttag der sexuellen Gesundheit aus. Ziel ist, darauf aufmerksam zu machen, dass sexuelle Gesundheit ein ganzheitlicher und wesentlicher Teil der Gesundheit eines Menschen ist.

In einem WHO-Meeting 1975 wurde Sexuelle Gesundheit definiert als „Integration somatischer, emotionaler, intellektueller und sozialer Aspekte sexuellen Seins auf eine Weise, die positiv bereichert und Persönlichkeit, Kommunikation und Liebe stärkt. Grundlegend für dieses Konzept sind das Recht auf sexuelle Information und das Recht auf Lust.“ Laut der europäischen WHO-Strategie sollte sexuelle Gesundheit einen positiven Zugang zur Sexualität einschließen. Das Ziel der sexuellen Gesundheitsversorgung solle daher nicht nur auf Beratung und Behandlung von sexuell übertragbaren Infektionen beschränkt sein.