16.12.2015 · Friedenslicht aus Bethlehem kommt ins Franziskus

Am 3. Advent wird das Friedenslicht von Bethlehem nach Deutschland eingeflogen. Pfadfinder aus Harrislee bringen es dann am 16. Dezember um 18:30 Uhr in die Kapelle des St. Franziskus-Hospitals. Das Friedenslicht aus Bethlehem wird weltweit als Zeichen des Friedens weitergegeben, ob in Argentinien, der Ukraine, Niederlande, Ungarn, USA. Es brennt u.a. im Europaparlament, am Ground Zero und bei Papst Franziskus im Vatikan. Pastorin Dorothee Svarer lädt Sie herzlich ein, sich das Licht am 16. Dezember um 18:30 Uhr in der Kapelle abzuholen und mit nach Hause zu nehmen und es auch von dort aus weiterzugeben. Dazu bitte so etwas wie eine eigene Laterne oder ein Glas mit Kerze für den Transport mitbringen!

1986 wurde diese Idee in einem oberösterreichischen Landessender geboren, und ist seitdem zu einer weltweiten vorweihnachtlichen Friedensaktion geworden, die von Haus zu Haus und von Mensch zu Mensch ein Zeichen für den Frieden weltweit, aber auch vor Ort setzen will. Das Licht ist das weihnachtliche Symbol. Es beinhaltet die frohe Botschaft und den Auftrag, den Frieden unter den Menschen zu verwirklichen. Das Friedenslicht ist kein magisches Zeichen, das den Frieden herbeizaubern kann. Aber es macht uns aufmerksam, uns für den Frieden einzusetzen und sei es indem wir dieses kleine Zeichen setzen, um uns mit dem Licht vor Ort und weltweit Frieden zu wünschen.

 

Ort: Kapelle des Franziskus Hospitals

Zeit: 16.12.15 ab 18:30 Uhr